Standortförderung Winterthur

News460x190:status=0,menubar=0,scrollbars=0,resizable=0,location=0,directories=0,toolbar=0

Winterthur setzt Akzente in Hong Kong

20.09.17

Winterthur beteiligt sich erstmals an der Festivalreihe „Zürich meets Your City“, die im Herbst in Hong Kong gastiert. Zürich will sich als Forschungs- und Bildungsplatz, als Wirtschaftsstandort und als Tourismusdestination positionieren. Winterthur präsentiert sich gemeinsam mit dem Vocational Training Council (VTC) Hong Kong als top Bildungsstadt der Schweiz.

Bereits zum dritten Mal führen Stadt und Kanton Zürich sowie Zürich Tourismus mit weiteren Partnern die Projektreihe „Zürich meets Your City“ durch. Sie startete 2014 in New York, wurde 2016 in London fortgeführt und wird nun in der Woche vom 21. – 29. Oktober 2017 in Hong Kong mit insgesamt über 30 Events ausgetragen. Winterthur ist es gelungen, als Teil des Wirtschaftsraumes Zürich im Rahmen dieses Projekts einen eigenen Schwerpunkt zu setzen. Nicht zuletzt ist die Einbettung Winterthurs der Fusion von Winterthur Tourismus und Standortförderung Region Winterthur zu verdanken, denn an der neuen Organisation House of Winterthur beteiligt sich auch der Kanton Zürich.

House of Winterthur wird mit VTC als Hauptpartner und in Zusammenarbeit mit der Schweizer Handelskammer in Hong Kong am 25. Oktober 2017 einen Anlass unter dem Titel „Skills for Success – Practice- and Labour Market-Oriented Education as a Key to Economic Success“ durchführen.

Der Anlass wird durch Repräsentanten aus der Politik eröffnet: Gabriel Mallet, Präsident der Schweizer Handelskammer in Hongkong, Kevin Yeung Yun-hung, Bildungsminister in Hong Kong, Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh und Stadtpräsident Michael Künzle. Ebenfalls anwesend sein wird der schweizerische Generalkonsul Reto Renggli.

Nach einer Einführung der beiden Bildungssysteme wird es eine Diskussion mit Wirtschaftsakteuren aus der Schweiz und Hongkong geben. Ebenfalls daran teilnehmen werden zwei Studierende aus der Schweiz sowie Hong Kong, welche beide das duale Berufsbildungssystem durchlaufen haben. Fokussiert wird auf die Fragen, inwieweit die Berufsausbildung zu einer praxis- und arbeitsmarktorientierten Ausbildung und damit zum wirtschaftlichen Erfolg sowie zur nachhaltigen Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft beitragen kann. Mit welchen Herausforderungen wird die Berufsbildung in Zukunft konfrontiert? 

Die Veranstaltung – ergänzt mit Auftritten der Internationalen Kurzfilmtage Winterthur, der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW – stärkt die Positionierung Winterthurs als bedeutender Teil des Kantons Zürichs und als attraktiven Bildungs- und Wirtschaftsstandort, sowie als Kulturstadt.

Mehr Informationen zum gesamten Festival sowie zum Anlass finden hier.